Zurück zur Startseite

DJI 0059 B2 4K

Förderung der Entwicklung des ländlichen Raums

Von Herstelle bis Helmarshausen bietet sich eine entspannend kurze Etappe an. In Herstelle kann man die Weser von Mai bis Oktober mit der Gierseilfähre überqueren oder aber man bleibt bei der Fortbewegung zu Fuß und folgt dem Wegelogo über die Weserbrücke nach Würgassen. In Würgassen folgen Sie dem Holzweg mit verschiedenen Informationen und Elementen zum Thema Holz. Oben angekommen, wird die Mühe mit einem grandiosen Blick vom Weser-Skywalk belohnt. Der Abstieg über den Klippenweg führt nach Bad Karlshafen, wo die Diemel nach 110 km in die Weser mündet. Die Barockstadt von Landgraf Carl am Reißbrett entworfen, wurde neue Heimat für protestantische Glaubensflüchtlinge aus Frankreich, den Hugenotten. Wandern Sie weiter hinauf zum Carlsturm und zum heutigen Dreiländereck-Stein. Nach kurzer Zeit auf ebener Höhe gelangen Sie zur Krukenburg. Durch mittelalterliche Gassen kommen Sie am ehemaligen Kloster in Helmarshausen an.

 

Der Weg ist naturbelassen, in den Ortschaften allerdings läuft man auf Asphalt. Jedoch ist die Etappe reich an Ausblicken und kulturellen Besonderheiten.

 

Anreise:

  • Herstelle: Mit dem Zug nach Bad Karlshafen. Von dort mit Bus nach Herstelle. Bushaltestelle Herstelle-Kirche bzw. Herstelle-Fährstraße, wird bedient von der Linie R22 (Bad Karlshafen - Höxter), sowie an Sommerwochenenden von der "Wisent-Linie" R37 (Bad Karlshafen - Warburg). Weitere Informationen: Fahr mit, Deutsche Bahn.
    Der Diemeltaler Schmetterlings-Steig überquert direkt an der Kirche die Bundesstraße.
  • Helmarshausen: Mit dem Zug von Bad Karlshafen oder Hofgeismar. Mit dem Bus nach Helmarshausen. Haltestelle Helmarshausen-Mitte, wird bedient von den Bus-Linien 180 (Bad Karlshafen-Hofgeismar). Weitere Informationen: Nordhessischer Verkehrsverbund (NVV), Deutsche Bahn (DB). Der Diemeltaler Schmetterlings-Steig führt direkt an der Haltestelle vorbei.

 

Tipp: 

  • Herstelle: Bauernlädchen & Café auf dem Erlenhof, Klosterladen der Abtei zum Hl. Kreuz, Weserpromenade.
  • Würgassen: Holzweg hinauf zum Weser-Skywalk, Gastronomie.
  • Bad Karlshafen: Deutsches Hugenottenmuseum, Hafenbecken, Gradierwerk/Sole, Weserpromenade.
  • Helmarshausen: Krukenburg und Café, ehemaliges Kloster in Helmarshausen, Bäckerei, Bankautomat.

Hinweise:

  • Beachten Sie die Fährzeiten an der Weser, um mit der Gierseilfähre nach Würgassen bzw. Herstelle übersetzen zu können. Nähere Informationen zu den Fährzeiten finden Sie hier.
  • Seien Sie am Klippensteig achtsam!

Regeln:
In Naturschutzgebieten gibt es gesetzlich verankerte Verhaltensregeln. Wir bitten Sie, diese zu befolgen:

  • Bewegen Sie sich nur auf den markierten Wegen
  • Verhalten Sie sich ruhig
  • Pflücken oder entfernen Sie keine Pflanzen und Pilze
  • Wild lebende Tiere dürfen nicht gestört, nicht gefangen, nicht verletzt oder gar getötet werden
  • Zelten und Reiten ist hier nicht erlaubt
  • Hunde unbedingt an der Leine führen
  • Keinerlei Abfälle hinterlassen
  • Nicht rauchen, kein Feuer entzünden
  • Drohnen und motorisierte KFZ sind nicht gestattet

 

 (c) Fotos: Christiane Sasse, Frank Grawe (Weser-Skywalk)

 

Gefördert durch Hessen, NRW, Leader und EU

© 2020 Lokale Aktionsgruppe (LAG) Kulturland Kreis Höxter e.V. · Corveyer Allee 7 · 37671 Höxter · Impressum · Datenschutz