Zurück zur Startseite

DJI 0059 B2 4K

Förderung der Entwicklung des ländlichen Raums

Warburg – Die Hansestadt

Die fast 1.000 Jahre alte Hansestadt liegt im landschaftlich reizvollen Erholungsgebiet zwischen Eggegebirge und Diemeltal, an der Grenze zu Hessen, im Südosten Nordrhein-Westfalens, mitten in Deutschland. Gut erhaltene Wehrmauern, Türme und Tore aus dem 14. und 15. Jahrhundert prägen heute noch das mittelalterliche geschlossene Stadtbild. Warburgs erster historischer Nachweis reicht zurück in das Jahr 1010. Umgeben ist unsere Stadt von der fruchtbaren Warburger Börde, die landwirtschaftlich genutzt wird. Wahrzeichen dieser Landschaft ist von jeher der Desenberg, ein gut begehbarer Bergkegel vulkanischen Ursprungs mit einer verfallenen Burgruine aus dem 11. Jahrhundert. Durch das landschaftlich reizvolle Diemeltal führt der vom ADFC mit vier Sternen ausgezeichnete Diemelradweg. Zum Entspannen laden nicht nur zahlreiche Gastronomiebetriebe sondern auch das Waldfreibad und im Winter das Hallenbad ein.

Ganz im Westen des Stadtgebietes liegt unser Naherholungsgebiet Hardehausen mit den vier Freizeit- und Bildungseinrichtungen: die Landvolkshochschule Hardehausen und das Jugendhaus Hardehausen auf ehemaligem und heute noch beeindruckendem Klosterareal mit einer neuen modernen Jugendkirche, das Padercamp und das Waldinformationszentrum Hammerhof mit Wisentgehege und Cafe. Neben Jugend- und Erwachsenenbildung werden hier Kinder- und Jugendfreizeiten, aber auch Klosterführungen und Umweltbildung angeboten. Auch in Herlinghausen findet sich eine Jugendfreizeiteinrichtung, der Kirchberghof. Ganz in der Nähe, bei Calenberg wurden Burgmauern der einzigen achteckigen Burg Westfalens, der Holsterburg, gefunden. In Germete lohnt der Besuch des Sinnesgartens bei den Serviam-Schwestern und in Wormeln das Gelände rund um das ehemalige Zisterzienserinnenkloster mit Kolumbarium.

Alljährlich im August feiert die fast 1000-jährige Hansestadt Warburg das Kälkenfest und im Herbst zieht das größte Volksfest der Region, die Warburger Oktoberwoche, die Menschen an. Das Museum im „Stern“ mit seinem umfangreichen Stadtarchiv gibt dem geschichtlich interessierten Besucher Einblick in die Entwicklung der Stadt.

Weitere Informationen: Website der Hansestadt Warburg

Die Informationstafel zum Diemeltaler Schmetterlings-Steig finden Sie in Warburg am Schützenplatzhäuschen. 

 

(c) Fotos: Christiane Sasse, Frank Grawe (Hardehausen, Klosterkirche Wormeln und Kanone Warburg)

 

Gefördert durch Hessen, NRW, Leader und EU

© 2020 Lokale Aktionsgruppe (LAG) Kulturland Kreis Höxter e.V. · Corveyer Allee 7 · 37671 Höxter · Impressum · Datenschutz