Zurück zur Startseite

DJI 0059 B2 4K

Förderung der Entwicklung des ländlichen Raums

Trendelburg – Die Rapunzelstadt

Verträumte Winkel, idyllische Dorfplätze, liebevoll erhaltenes Fachwerk und historische Baudenkmale zeichnen das, sich malerisch über der Diemel erhebende, Landstädtchen aus. Als Tor zum nahegelegenen Reinhardswald bietet Trendelburg seinen Gästen und Einwohnern eine Fülle an Möglichkeiten, hier eine erholsame und abwechslungsreiche Zeit zu verbringen. Sei es die liebevoll sanierte Märchenburg mit dem 40 m hohen „Rapunzelturm“ oder das Wasserschloss Wülmersen, eine neunhundert Jahre alte Gehöftanlage mit einem angegliederten LandMuseum und Archiv für historische Geräte sowie einem kleine Café. Das klassizistische Schloss in Stammen (Alten- und Pflegeheim), hinter dem sich die Freizeitanlage Hofgut Stammen befindet. Das tausend Jahre alte Dorf Deisel mit seinen alten Fachwerkgehöften und einer mit Apfelranken bemalten Kirche aus dem 16. Jahrhundert oder auch die sagenumwobenen Erdfälle „Wolkenbrüche“. Lohnenswert sind auch die Eberschützer Klippen, Ort der christlichen Legende vom grün gewordenen Pilgerstab.

All diese Sehenswürdigkeiten sind auf dem Diemeltaler Schmetterlings-Steig zu entdecken. Die Region Trendelburg ist bestens geeignet für natürliche, ursprüngliche Erholung. Der historische Stadtkern und die sieben Stadtteile sind sehens- und erlebenswert. Zusammen mit seinen sieben Stadtteilen hat Trendelburg rund 5.000 Einwohner und bietet den Wanderfreudigen Entspannung und Erholung.

Weitere Informationen: Website der Stadt Trendelburg

Die Informationstafel zum Diemeltaler Schmetterlings-Steig finden Sie in Trendelburg nahe der Diemelbrücke B83/Friedrichsfelder Straße.

 

 (c) Fotos: Christiane Sasse

 

Gefördert durch Hessen, NRW, Leader und EU

© 2020 Lokale Aktionsgruppe (LAG) Kulturland Kreis Höxter e.V. · Corveyer Allee 7 · 37671 Höxter · Impressum · Datenschutz